Gebührenkalkulation für öffentliche Einrichtungen


Ihr externer Berater für Gebührenkalkulation der öffentlichen Verwaltung

Matthias-Magnus Dudzus (M.A.) – Business Consultant Markt und Finanzen

Die Gebührenkalkulation für die öffent­li­che Verwaltung rechts­si­cher zu erstel­len, ist unse­re Spezialität und eine Herausforderung für fast jede Kommune. Nehmen Sie jetzt die Gebührenkalkulation selbst in die Hand und las­sen Sie sich dabei fach­ge­recht bera­ten oder las­sen Sie die Kalkulation extern erstel­len. Unser Beratungsspektrum bie­tet die pas­sen­de Unterstützung – ganz gleich, in wel­cher Phase Ihres kom­mu­na­len Veränderungsprozesses Sie sich befin­den. Ich zei­ge Ihnen die ver­schie­dens­ten Alternativen auf, wie Sie Ihr Wissen rund um das Thema Gebührenkalkulation für die Benutzung der kom­mu­na­len Einrichtungen / Betriebe (Abfall, Abwasser, Bauhof, Feuerwehr & Rettungsdienst, Friedhof, KiTa, Straßenreinigung, etc.) erwei­tern oder ver­tie­fen kön­nen. Reduzieren Sie die Bearbeitungszeit zur Erstellung der Kalkulation durch den pro­fes­sio­nel­len Einsatz von MS-Excel!

Die Möglichkeiten dafür zei­gen wir Ihnen auf den nach­fol­gen­den Seiten auf – ange­fan­gen bei der Schaffung der theo­re­ti­schen Grundlagen (Gesetze, Verordnungen, Urteile, Kostenrechnung, etc.) hin zum fer­ti­gen Gebührenmodell in Microsoft Excel oder der gänz­lich exter­nen Durchführung durch mei­ne Kommunalberatung. Ihre Zeit ist kost­bar! Durch die hier auf­ge­zeig­ten Wege spa­ren Sie Zeit und wenn das Modell erst ein­mal steht, ist die Erstellung der Gebührenkalkulation in den Folgejahren noch effek­ti­ver! Hier erhal­ten Sie alles aus einer Hand!

Erstellung einer rechtssicheren Gebührenkalkulation

Gebührenkalkulation öffentlicher Einrichtungen (Abwasser, Trinkwasser, Niederschlagswasser, Regenwasser, Feuerwehr, Friedhof, Kita, Kindergarten, Krippe, Hort, Straßenreinigung, Winterdienst

Häufig gelingt es den Aufgabenträgern nicht, die von Ihnen erho­be­nen Gebühren bei Auseinandersetzungen in einer Kosten-Leistungsrechnung (KLR) nach­zu­wei­sen. Die Gebührenerhebung folgt im Grunde nach drei Prinzipien:

  1. Kostendeckungsprinzip (Gebühreneinnahmen ≙ gebüh­ren­fä­hi­ge Kosten),
  2. Gleichheitsprinzip (glei­che Leistungen = gleich hohe Gebühren bzw. unter­schied­li­che Leistung = unter­schied­li­che Gebührenhöhe) sowie dass
  3. Äquivalenzprinzip (Kosten und Leistung bil­den einen ange­mes­se­nes Verhältnis).

Die Kosten-Leistungsrechnung bil­det dabei die sach­ge­rech­te Zuordnung aller Kosten und Leistungen bzw. Produkte ab. Das ist Grundlage jeder betriebs­wirt­schaft­li­chen Kalkulation. In der Praxis sieht es lei­der anders aus, ansons­ten hät­ten die Verwaltungsgerichte weni­ger Arbeit.

Unser Angebot im Seminar bzw. Workshop

In unse­ren Seminaren und Schulungen erstel­len wir gemein­sam mit Ihnen die Kosten-Leistungsrechnung für Ihren kom­mu­na­len Betrieb, als da wären:

  1. Kostenartenrech­nung – Welche Kosten fal­len an?
  2. Kostenstel­lenrech­nung – Wo fal­len die Kosten an?
  3. Kostenträ­gerrech­nung – Wofür fal­len die Kosten an?

Im Ergebnis erhal­ten Sie eine Kosten-Leistungsrechnung (auch als Excel-Datei für die wei­te­re spä­te­re Verwendung in Folgejahren für not­wen­di­ge Anpassungen), die für Sie und für jeden Bürger trans­pa­rent die Kostenverursacher sowie die Kostenhöhe iden­ti­fi­ziert. Als Kommune bzw. kom­mu­na­ler Eigenbetrieb kön­nen Sie anhand der KLR Entscheidungsvorbereitungen und Handlungsalternativen ent­wi­ckeln, um Fehlplanungen wirk­sam vor­zu­beu­gen. Die Qualität einer sol­chen KLR stellt die fun­da­men­ta­le Basis Ihrer Kalkulation dar – vor­aus­ge­setzt alle not­wen­di­gen Parameter wur­den von Ihnen berück­sich­tigt.

Angebot als externe Kalkulation

Für eine exter­ne Kalkulation arbei­ten Sie uns alle Kerndaten für die Erstellung der Kosten-Leistungsrechnung zu. Um die Kalkulation für Sie zu erstel­len, fra­gen wir die dafür not­wen­di­gen Daten und Zahlen ab und zei­ge Ihnen gege­be­nen­falls auf, woher Sie die­se Daten bekom­men.

Im Ergebnis erhal­ten Sie Ihre indi­vi­du­el­le Gebührenkalkulation, die ich ger­ne auch in Ihrer Gemeinde- oder Stadtratssitzung erläu­te­re.

Wirtschaftlichkeit beginnt dort, wo der Nutzen größer als die Kosten ist!

Des Weiteren fin­den Sie hier zusätz­li­che Fortbildungsmöglichkeiten und Modelle, die in der öffent­li­chen Verwaltung von Relevanz sind (Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, Bauhofcontrolling, Tool zur auto­ma­ti­sier­ten Leistungserfassung von Bauhofleistungen & Auswertung).

Verschaffen Sie sich in Ruhe einen Überblick. Wir freu­en uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Mit freund­li­chen Grüßen
Matthias-Magnus Dudzus
(Business Consultant Finanzen + Verwaltung)